Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

liebe Freundinnen und Freunde des Kinder- und Jugendsports,

für die körperliche und geistige Entwicklung unserer Kinder ist ausreichende Bewegung ein entscheidender Faktor. Und Sport gehört nach Umfragen auch zu den Lieblingsbeschäftigungen der meisten unserer Kinder und Jugendlichen.

Es lohnt sich also, die Heranwachsenden immer wieder zu motivieren und zu fördern, um dem allseits beklagten Bewegungsmangel nachhaltig entgegenzuwirken. Hier müssen viele Stellen und Verantwortliche zusammenarbeiten. Dazu ist es vielfach förderlich, wenn man sich auch persönlich kennen und schätzen lernt und die eigenen Projekte und Ideen auf breiter Basis vorstellen und diskutieren kann.

Der Essener Kinder- und Jugendsportkongress, der inzwischen deutschlandweit Beachtung erfährt, ist dafür eine besonders gut geeignete Plattform. „Gemeinsam bewegen“ ist, wie ich finde, ein treffendes Motto für diesen Kongress und sollte für alle Sportbegeisterten ein Ansporn sein.

Für die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ist die Förderung des Kinder- und Jugendsports nach wie vor ein wichtiger Förderschwerpunkt. Die Förderung des Dritten Essener Kinder- und Jugendsportkongresses gehört auch dazu.

Den Initiatoren und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich viel Erfolg.

Ursula Gather
Vorsitzende des Kuratoriums der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Ursula Gather

Ursula Gather

Vorsitzende des Kuratoriums der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung