WS 2/3-Symposium: Praxissemester Sport

Prof. Dr. Michael Pfitzner, Jennifer Liersch, Renate Nocon-Stoffers, Dirk Ostermann

Die Einführung des Praxissemesters liegt nun schon einige Jahre zurück. Erste Erfahrungen sind mittlerweile gesammelt und gewisse Routinen in der Arbeit mit den Praxissemesterstudierenden haben sich etabliert. Es gibt gute Gründe, sich zu vergewissern, wie die Akteurinnen und Akteure ihre Arbeit an den drei Lernorten ausgestalten, welche Fragen sich bei gemeinsamen Kooperationsbemühungen zeigen und welche Aspekte insgesamt für die Initiierung ertragreicher Prozesse der biografischen Selbstreflexion bei den Studierenden berücksichtigt werden sollten.

Dieses Symposium zum Praxissemester Sport innerhalb des 3. Kinder- und Jugendsportkongresses soll den Austausch von Vertreter*innen der drei Lernorte Schule, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) und Universität weiter voranbringen. Nach ersten erfolgreichen Initiativen zum Austausch über das von der Universität verantwortete Format „Studienprojekt“ im Rahmen der Preisverleihung des Deutschen Sportlehrerverbandes für Studienprojekte im Juni 2019 am ISBW der Universität Duisburg Essen (UDE) und dem Facharbeitsgruppentag des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) der UDE im Februar 2020 soll der Blick im Rahmen der Tagung verstärkt auf das Forschende Lernen gelenkt und dessen Bedeutsamkeit für das Format „Unterrichtsvorhaben“ reflektiert werden.

Eine Teilnahme an dieser Satellitentagung, setzt keine spezifischen Voraussetzungen wie z.B. die Mitarbeit bei den in diesem Abstract genannten Veranstaltungen voraus.

Bildungsbereich: Primarstufe (6-10 Jahre); Sekundarstufe I (10-16 Jahre); Sekundarstufe II (16-19 Jahre)

Ort: Hörsaal 0.02 (Erdgeschoss) / Sportinstitut, Gladbecker Str. 182 und Dreifachhalle (mittleres Hallendrittel) / Sportinstitut, Gladbecker Str. 180

Bitte beachten Sie, dass sich das Symposium zeitlich über die Workshopphasen 2 und 3 erstreckt. Wenn Sie dieses Symposium auswählen, dann können Sie an keinem weiteren Workshop in Workshopphase 3 teilnehmen.
Das Symposium gliedert sich in einen ersten theoretischen (Hörsaal 0.02) und einen zweiten praktischen Teil (Dreifachhalle, Sportinstitut). Bitte bringen Sie daher auch bewegungsfreundliche Kleidung und Hallenschuhe mit.

Prof. Dr. Michael Pfitzner

Prof. Dr. Michael Pfitzner

Universität Duisburg-Essen

Jennifer Liersch

Jennifer Liersch

Universität Duisburg-Essen

„Forschendes Lernen im Praxissemester – Ansprüche an und Befunde zu einem anspruchsvollen Format der Qualifizierung angehender Sportlehrkräfte“

In diesem Vortrag soll das für die Ausgestaltung des Praxissemesters zentrale Konzept „Forschendes Lernen“ im Mittelpunkt stehen. Die Referentin verfügt über Erfahrungen an allen drei Lernorten und wendet diese Erfahrungen in den vergangenen Jahren im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster an. Dabei stehen die Studienprojekte als universitär verantwortetes Format im Mittelpunkt. Allerdings deuten insbesondere diejenigen Studienprojekte, die eng mit Unterrichtsvorhaben verknüpft sind, an, dass zum einen der Anspruch an das Formt „Unterrichtsvorhaben“ ernst zu nehmen ist und zum anderen auch im alltäglichen Unterricht eine forschende Grundhaltung als Leitkonzept dienlich ist.

Ort: Hörsaal 0.02 (Erdgeschoss) / Sportinstitut, Gladbecker Str. 182

Renate Nocon-Stoffers

Renate Nocon-Stoffers

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Das Unterrichtsvorhaben im Praxissemester

Im Rahmen des Workshops geht es um das Format Unterrichtsvorhaben, welches von den Studierenden im Praxissemester am Lernort Schule durchzuführen ist, von Lehramtsanwärter*innen und Sportlehrkräften gestaltet wird sowie von Vertreter*innen des Lernortes ZfsL als Anlass der Beratung genutzt wird. Ausgehend von dem exemplarischen Unterrichtsvorhaben „Völkerball“ – (k)ein Sportspiel für den Sportunterricht!?, das konzeptionell vorgestellt und vor allem in Praxisphasen exemplarisch und nachvollziehend erfahren werden soll, geht es um einen grundsätzlichen Austausch über Anlässe von Unterrichtsvorhaben und deren Gestaltung mit Reflektierter Praxis. Die Initiierung von Prozessen der biografischen Selbstreflexion soll dabei das zentrale Anliegen sein.

Ort: Dreifachhalle (mittleres Hallendrittel) / Sportinstitut, Gladbecker Str. 180

Dirk Ostermann

Dirk Ostermann

Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Essen