WS 2-P 10: Stressreduktion durch Herstellung von Kohärenz

Dr. Petra Brück, Dr. Stefan Kimmeskamp

Zielsetzung: In dem Workshop werden Techniken nahegebracht, die zur Stressreduktion führen.
Beschreibung: Es gibt zwei Arten von Stress. Der positive Stress (Eustress) erschafft Kohärenz (Wohlbefinden). Kohärenz fördert Motivation und Belastbarkeit. Der negative Stress (Disstress) führt zu Inkohärenz. Die Auswirkung von Inkohärenz führt zur Hemmung der kognitiven Fähigkeiten (Denken, Planen und Handeln) Personen, die sich zwischen diesen beiden Polen angemessen bewegen können, weisen eine höhere Flexibilität und Gelassenheit auf. Durch kontinuierliches Training der im Workshop angebotenen Techniken werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Lage versetzt, den Zustand der Kohärenz selbst zu erreichen.
Welche Konsequenz hat Kohärenz in der Praxis? Dieser Frage gehen wir im Workshop nach!
Da das Thema Kohärenz sehr umfangreich ist, kann der Workshop nur einen Einblick in diese Thematik bieten.
Wir freuen uns auf euch!

Bildungsbereich: Elementarstufe (bis 6 Jahre); Primarstufe (6-10 Jahre); Sekundarstufe I (10-16 Jahre); Sekundarstufe II (16-19 Jahre)

Ort: Dreifachhalle (mittleres Hallendrittel) / Nord-Ost-Gymnasium, Katzenbruchstr. 79

Dr. Petra Brück, Dr. Stefan Kimmeskamp

Dr. Petra Brück, Dr. Stefan Kimmeskamp