WS 3-P 04: Motorisches Testen im Kindes- und Jugendalter: praktische Anwendung

M. Sc. Simon Schedler

Der Deutsche Motorik Test für sechs- bis 18-jährige Personen (DMT 6-18) dient zur Erfassung und Bewertung motorischer Leistungen im Kindes- und Jugendalter. Anhand von acht Testitems werden Aussagen zu den motorischen Fähigkeiten Ausdauer (6-Minuten-Lauf), Kraft (Sit-ups, Liegestütz, Standweitsprung), Schnelligkeit (20-Meter-Sprint), Koordination (Balancieren rückwärts, seitliches Hin- und Herspringen) und Beweglichkeit (Rumpfbeuge) ermöglicht. Im Rahmen des Praxis-Workshops sollen im Sinne von Best-Practice-Beispielen einzelne Testitems gemeinsam absolviert werden, um Wissen für eine korrekte Durchführung des DMT 6-18 zu erlangen. In Workshopphase 2 werden in einem separaten Theorie-Workshop die Hintergründe zum motorischen Testen im Kindes- und Jugendalter theoretisch erläutert (siehe WS 2-T02: Motorisches Testen im Kindes- und Jugendalter: theoretischer Einstieg).

Bildungsbereich: Primarstufe (6-10 Jahre); Sekundarstufe I (10-16 Jahre); Sekundarstufe II (16-19 Jahre)

Ort: Zweifachhalle (rechte Hallenhälfte) / Sportinstitut, Gladbecker Str. 210

M. Sc. Simon Schedler

M. Sc. Simon Schedler

Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen